Sauerstoffbehandlung / Ozonbehandlung

Um zu verstehen, wie eine Sauerstoff- und Ozontherapie Ihnen helfen kann, ist es sinnvoll ein wenig über die Prinzipien menschlichen Lebens zu wissen:

Sauerstoff ist eine unverzichtbare Komponente in der Energieerzeugung. Ohne Sauerstoff (O2) würde jede Zelle im menschlichen Körper zugrunde gehen.

Obwohl Sauerstoff selbst keine Energie enthält ist es doch eine Voraussetzung für die Gewinnung von Energie aus Nährstoffen, die dem Körper täglich zugeführt werden. Es ist in dieser Eigenschaft von keinem anderen Stoff zu ersetzen.

Ozonbehandlung Heilpraktiker in Oldenburg Sandkrug Gerd Decker

Die normale Atemluft enthält ca. 21 % Sauerstoff, welcher zur Verbrennung (Oxidation) im Körper benötigt wird. Erst dadurch können biologische Vorgänge mehrstufig ablaufen und Nährstoffe gelöst und von den Zellen aufgenommen werden.

Das dabei entstehende Kohlendioxid (CO2) wird als „Verbrennungs-Endprodukt“ über die Lunge wieder abgegeben. Das reibungslose Zu- und Abführen von Sauerstoff bzw. Kohlendioxid ist daher eine wesentliche Voraussetzung für unser Wohlbefinden und eine ausgewogene Energiebilanz.

Ozon

Ozon hingegen ist kein lebensnotwendiger Stoff, der sich natürlicherweise im Körper befindet, sondern weckt eher begriffliche Assoziationen an sommerliche Ozon-Warnungen, die sportliche Aktivitäten verbieten.

Ozon, dass in der Atmosphäre in ca. 20 km Höhe vorkommt hat die Aufgabe, schädliche ultraviolette Strahlungen der Sonne von uns abzuschirmen. Unter Einfluss dieser ultravioletten Strahlung, bildet sich aus einer Reaktion von Stickstoffdioxid (NO2) und Sauerstoff (O2) dann Ozon; ein aus drei Sauerstoffatomen bestehendes Molekül.

Die für den Körper schädliche Wirkung von Ozon spielt sich erst ab Überschreiten bestimmter Grenzwerte (ca. 119 µg/m³) ab. Symptome können dann ein verstärkter Hustenreiz und vor allen Dingen Schleimhautreizungen und Kopfschmerzen sein. Diese Symptome sind auf die stark oxidierende Eigenschaft von Ozon zurückzuführen.

Ozon in der Heilbehandlung

Für medizinische Zwecke wird Ozon mittels elektrischer Ladungen apparativ aus reinem Sauerstoff hergestellt.

An der richtigen Stelle auf und im Körper kehrt sich die schädliche Wirkung des Ozons um und entfaltet seine heilende Wirkung, die es unter anderem aus folgenden Eigenschaften bezieht:

  • Ozon wirkt antibaktriell
  • Ozon hat eine antivirale Wirkung
  • Ozon hat eine pilztötende Eigenschaft
  • Ozon wirkt entzündungshemmend
  • Ozon hat einen positiven Einfluss auf allergische Vorgänge

Dadurch fördert Ozon die Durchblutung, die Revitalisierung und die Immunabwehr des Körpers.

Wie kann Ozon angewandt werden?

  • Im Rahmen einer Eigenblutbehandlung, bei der Eigenblut mit einem Ozon-Sauerstoffgemisch angereichert und reinfundiert wird.

Dieses Verfahren kommt in unserer Naturheilpraxis auch im Rahmen einer kleinen oder großen Eigenblutbehandlung zum Einsatz.

Weitere Möglichkeiten, wie Ozon angewandt werden kann, sind durch

  • intramuskuläre oder subkutane Injektionen.
  • rektale Gabe.
  • ozonisiertes Olivenöl.

Bei welchen Erkrankungen und Beschwerden lässt sich medizinisches Ozon anwenden?

Bei

  • Arterielle Durchblutungsstörungen (auch erkrankte Herzkranzgefäße)
  • Venenleiden
  • Tinnitus / Ohrensausen
  • Schwindel
  • Neurodermitis
  • Asthma
  • chronische Infekte
  • Allergien
  • Störungen des Immunsystems
  • und eine Vielzahl anderer Erkrankungen
Advertisements